Zur Navigation - Metanavigation überspringen |
Zum Inhalt - Navigation überspringen |
Zur Marginalspalte - Inhalt überspringen |

Ausstellungen und Veranstaltungen

Hier finden Sie alle Veranstaltungen des Rundgangs 2018. Der Filter ermöglicht Ihnen, gezielt nach Ausstellungen und Veranstaltungen zu einer bestimmten Zeit, an einem bestimmten Ort oder aus einem bestimmten Bereich zu suchen.

Über den Stern können Sie einzelne Veranstaltungen markieren. Unter „Mein Rundgang“ wird Ihre Auswahl angezeigt. Drucken Sie anschließend Ihr persönliches Rundgang-Programm aus.

Übrigens: Wir bieten zahlreiche Führungen sowie Mappenberatungen für Studieninteressierte an.

 

Filter



Veranstaltungen


Leider entspricht keine Veranstaltung Ihren Filtereinstellungen

  • Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr

    Ort: Geb. 18, Eingang neben der Montagehalle

    Teemo - Skizzenentwicklung Teemo - Skizzenentwicklung Teemo - Skizzenentwicklung
    Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr
    Geb. 18, Eingang neben der Montagehalle
    Teemo - Skizzenentwicklung Teemo - Skizzenentwicklung Teemo - Skizzenentwicklung
    "Teemo" - ein level 5 autonomes Mobilitätssystem für Jugendliche
    Wie entwickelt sich Mobilität, wenn für ein autonomes Fahrzeug kein Führerschein mehr benötigt wird? Und welche neuen, zuvor unbekannten Nutzergruppen kommen hinzu? "Teemo" beantwortet diese und weitere Fragen mit einem Mobilitätssystem für Jugendliche im Alter von 12 bis 16 Jahren für das Jahr 2030. Diese Transportation-Design Abschlussarbeit von Maximilian Schneider ist in Kooperation mit dem Volkswagen Future Center Europe in Potsdam entstanden und befasst sich intensiv mit dem Nutzungskonzept und den Möglichkeiten der Nutzergruppe. Neben einem Modell beinhaltet die Ausstellung auch einen Ausflug in die virtuelle Realität.
  • Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr

    Ort: Gebäude 18, Eingang neben der Montagehalle

    Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr
    Gebäude 18, Eingang neben der Montagehalle
    Abschlussarbeiten Transportation Design
    Der elektrische Sportwagen Bugatti LMP-E als Innovationsträger (Design: Florian Westermann), ein hochinnovatives, autonomes Fahrzeug für Jugendliche (Design: Maximilian Schneider) und ein geländefähiger, kleiner und leichter Truck, der autark regenerative Energie erzeugen kann (Design: Marius Heitmann) – das sind die Themen der ausgezeichneten Bachelorarbeiten aus dem auslaufendem Studiengang Transportation Design.
  • Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr

    Ort: Geb. 18, Eingang neben der Montagehalle

    Audi Walker skizzen Audi Walker skizzen Audi Walker skizzen
    Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr
    Geb. 18, Eingang neben der Montagehalle
    Audi Walker skizzen Audi Walker skizzen Audi Walker skizzen
    Audi Walker - nature is yours
    Der Audi Walker ist ein freies Projekt von Maximilian Schneider, das im Rahmen eines sechsmonatigen Exterior-Design Praktikums im Audi Konzept Design Studio München entstanden ist. Angelehnt an die Technologie von Laufmaschinen der Firma Boston Dynamics, ist das Konzept ein intelligentes Personentransportfahrzeug, das den Nutzer durch nahezu jedes Gelände bringt. Hauptinspiration war der berühmte Quattro-Gecko und so ist der Walker in seiner Essenz vor allem eine innovative Weiterentwicklung der Marke und Technik "Quattro". Die Ausstellung des Projekts enthält neben einem hochwertigen see-through 1:10 scale-model eine detaillierte Dokumentation, die den elementar wichtigen Forschungs- und Entwicklungsanteil herausstellt. Ebenso wird ein begleitendes Video präsentiert. Als besonderes Highlight ist zudem das ferngesteuerte und servogelenkte Arduino-Funktionsmodell zu sehen, das in aufwendiger Arbeit entstanden ist.
  • Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr

    Ort: Gebäude 05, EG des Treppenhauses

    Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr
    Gebäude 05, EG des Treppenhauses
    Bekenntnis
    In der Klanginstallation treffen drei unterschiedliche Glaubensbekenntnisse in einem Raum aufeinander. Sie thematisiert deren Begegnung, fragt nach Verhaltensweisen in der gegenseitigen Konfrontation, dekonstruiert und rekonstruiert sie. Dabei geht es nicht um religiöse Inhalte sondern um den menschlichen Umgang mit diesen. Das Publikum ist eingeladen, den Raum „dazwischen“ zu betreten und sich frei von einem Ort zu einem anderen zu bewegen, damit einzelne Stimmen stärker in den persönlichen Fokus zu nehmen oder in der Mitte des Raumes eventuell alle vier Stimmen gleichermaßen wahrnehmen zu können.
  • Fr: 19:45 - 21:45 Uhr

    Ort: Treffpunkt: ARTmax vor Geb. 51, Atelier Melsheimer

    Fr: 19:45 - 21:45 Uhr
    Treffpunkt: ARTmax vor Geb. 51, Atelier Melsheimer
    Bestattungslauf zur Beisetzung der Verwaltungsprofessur Isa Melsheimers durch das Institut für Goldfisch-Seebestattungen
    Die komprimierte Rundgangsdauer zwingt zum beschleunigten Tempo. Der als Spaziergang angelegte Bestattungsrundweg (6,5km) wird sportlich bewegt absolviert. Der Lauf findet bei jedem Wetter statt. Sportschuhe und -bekleidung sind erwünscht. Jede*r ist herzlich eingeladen, Menschen mit Kreislaufproblemen wird jedoch von der Teilnahme abgeraten. Start- und Endpunkt des Bestattungslaufes ist vor dem Melsheimer-Atelier am Artmax (Frankfurter Str). Einführung 19:45 Uhr, Bewegungsbeginn 20:00 Uhr rFeitag, 6.7.
  • Fr: 18:30 - 20:00 Uhr

    Ort: Geb 05., 1. OG, Raum 109

    Aus dem Film  Aus dem Film
    Fr: 18:30 - 20:00 Uhr
    Geb 05., 1. OG, Raum 109
    Aus dem Film  Aus dem Film
    Bilder aus der Wirklichkeit (Kurzfilmprogramm)
    Was ist Wirklichkeit...? Und wo beginnt die Wirklichkeit...? Auf der Retina, oder davor oder dahinter...? – Mit einem konkreten Kooperations-Vorschlag vom European Media Art Festival Osnabrück hat sich die Filmklasse der HBK Braunschweig im Wintersemester 2017/18 dieser Fragen konkret angenommen. Entstanden sind zwölf kurze Arbeiten (insgesamt 70 Minuten), die das ganze Spektrum des Themas auf ganz unterschiedliche Weise angehen.
  • Sa: 16:00 - 18:00 Uhr

    Ort: Aula, Geb. 02

    Barbara Muraca
    Sa: 16:00 - 18:00 Uhr
    Aula, Geb. 02
    Barbara Muraca
    Der Weg der Décroissance: Degrowth als Vision für eine radikale gesellschaftliche Transformation. Vortrag von Dr. Barbara Muraca
    Wachstumskritik ist nicht neu: spätestens seit der Erscheinung des Berichts an den Club of Rome "Grenzen des Wachstums" wissen wir, dass Wachstum nicht mehr automatisch mit dem Versprechen einer stetigen Verbesserung von Wohlstand und Lebensqualität einhergeht und die ökologischen Lebensgrundlagen auf irreversible Weise beeinträchtigt. Wir stehen heute zudem vor den funktionalen Einschränkungen eines fortwährenden Wachstums wie wir es kennen. Das Ende des Wachstums bedeutet für eine auf Wachstum ausgerichtete Gesellschaft Krise, Stagnation und Rezession. Gerade in der aktuellen Krise sieht aber die Degrowth-Bewegung eine einmalige Chance für eine radikale Transformation der Gesellschaft, die sie endlich von dem Wachstumsdiktat befreit. Die Leitidee von Degrowth umfasst eine radikale Kritik an der Art und Weise der gesellschaftlichen Reproduktion und inspiriert verschiedene Entwürfe für einen Wandel hin zu einer Postwachstumsgesellschaft. Degrowth Experimente öffnen Räume für alternative Praktiken, Erfahrungen und Formen des Zusammenlebens, die die herrschende neoliberale Logik radikal in Frage stellen. Zur Person: Dr. Barbara Muraca ist Assistant Professor für Umwelt- und Sozialphilosophie an der Oregon State University und forscht über Mensch-Natur-Verhältnisse, Degrowth, Nachhaltigkeitstheorien und politische Ökologie. 2014 war sie and der Organisation der internationalen Degrowth-Konferenz in Leipzig beteiligt. Ihr Buch ‘Gut Leben. Eine Gesellschaft jenseits des Wachstums” ist 2014 bei Wagenbach erschienen.
  • Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr

    Ort: Geb. 18, EG, 1. OG, Eingang neben der Montagehalle

    Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr
    Geb. 18, EG, 1. OG, Eingang neben der Montagehalle
    design space
    Studienergebnisse aus sechs Semestern Design in der digitalen Gesellschaft & Bier. Lasst uns feiern!
  • Fr: 10:00 - 16:00 Uhr

    Ort: Geb. 01, EG, Raum 010

    Fr: 10:00 - 16:00 Uhr
    Geb. 01, EG, Raum 010
    Druckgrafische Werkstatt Radierung: Ausstellung von Arbeitsergebnissen
  • Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr

    Ort: Geb. 05, 1. OG, Räume 108-111

    Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr
    Geb. 05, 1. OG, Räume 108-111
    Filmklasse Michael Brynntrup
  • Fr: 18:00 - 20:00 Uhr

    Ort: Weidenhof

    Fr: 18:00 - 20:00 Uhr
    Weidenhof
    Frau K - 1 Jahr
    Frau K., ein Zusammenschluss verschiedener Semester des Studiengangs VK - Visuelle Kommunikation, ist ein Webspace, auf dem Studierende ihre Arbeiten ausstellen und von ihren Prozessen berichten. Feier mit uns das erste Jubiläum.
  • Sa: 15:00 - 16:00 Uhr

    Ort: Weidenhof

    Gans im Schlosspark Wolfsburg
    Sa: 15:00 - 16:00 Uhr
    Weidenhof
    Gans im Schlosspark Wolfsburg
    From the ground to the sky, from the middle til below.
    Infinite Movement Flow. The Qi Series Endloser Fluss von Bewegung. Die Qi Serie.
  • Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr

    Ort: Montagehalle, Geb. 18

    Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr
    Montagehalle, Geb. 18
    GROSSGESCHRIEBEN
    Studierende der Freien Kunst aus verschiedenen Klassen und Semestern zeigen besondere künstlerische Arbeiten: ungewöhnliche Positionen, großformatige Arbeiten und Werke in außergewöhnlichen Dimensionen.
  • Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr

    Ort: Geb. 05, 1. OG, Raum 110

    Keimzelle (Still) Keimzelle (Still)
    Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr
    Geb. 05, 1. OG, Raum 110
    Keimzelle (Still) Keimzelle (Still)
    Keimzelle
    2-kanal-video-installation | hd | hochformat | col Keimzelle ist konstruiert als beengter Raum, der sich perspektivisch in die Länge verzerrt. Eine Zimmerflucht, die als Metapher für innere Gefangenschaft und Isolation steht. Nur durch einen kleinen Ausschnitt gelangt man bückend in die Zelle, steht oder kniet, scheinbar einsinkend auf einer Matratze. Im schmalen lang gezogenen Raum stehen sich zwei Türen gegenüber, in ihren Türfenstern werden Videoloops rückprojeziert. Isoliert von der Außenwelt wird der Betrachter zum scheinbaren Voyeur, während er sich mit sexuellen Handlungen in Bild und Ton konfrontiert sieht. Projekt von Conrad Veit.
  • Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr

    Ort: Geb. 05, 2. OG, Räume 205, 206

    Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr
    Geb. 05, 2. OG, Räume 205, 206
    Klangkunst-Klasse Ulrich Eller
  • Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr

    Ort: Ateliergebaüde 40, Blumenstraße 36, 2. OG, Raum 207

    Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr
    Ateliergebaüde 40, Blumenstraße 36, 2. OG, Raum 207
    Klangkunst-Klasse Ulrich Eller
  • Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr

    Ort: Geb. 04, EG, Räume 005,006

    Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr
    Geb. 04, EG, Räume 005,006
    Klasse Asta Gröting
  • Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr

    Ort: Ateliergebäude 40, Blumenstraße 36, 1. OG, Raum 107

    Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr
    Ateliergebäude 40, Blumenstraße 36, 1. OG, Raum 107
    Klasse Aurelia Mihai
  • Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr

    Ort: Geb. 05, EG, Raum 004

    Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr
    Geb. 05, EG, Raum 004
    Klasse Candice Breitz
  • Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr

    Ort: Geb. 05, 1. OG, Räume 103, 105, 106, 114

    Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr
    Geb. 05, 1. OG, Räume 103, 105, 106, 114
    Klasse Corinna Schnitt
  • Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr

    Ort: Ateliergebäude 40, Blumenstraße 36, 1. OG, Raum 110

    Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr
    Ateliergebäude 40, Blumenstraße 36, 1. OG, Raum 110
    Klasse Frances Scholz
  • Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr

    Ort: Ateliergebäude 40, Blumenstraße 36, EG, Raum 008

    Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr
    Ateliergebäude 40, Blumenstraße 36, EG, Raum 008
    Klasse Hartmut Neumann
  • Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr

    Ort: Ateliergebäude 40, Blumenstraße 36, 2. OG, Raum 209

    Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr
    Ateliergebäude 40, Blumenstraße 36, 2. OG, Raum 209
    Klasse Herbert Nauderer
  • Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr

    Ort: Ateliergebäude 40, Blumenstraße 36, 1. OG, Raum 106

    Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr
    Ateliergebäude 40, Blumenstraße 36, 1. OG, Raum 106
    Klasse Norbert Bisky
  • Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr

    Ort: Ateliergebäude 40, Blumenstraße 36, 3. OG, Raum 307

    Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr
    Ateliergebäude 40, Blumenstraße 36, 3. OG, Raum 307
    Klasse Olav Christopher Jenssen
  • Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr

    Ort: Geb. 51, Räume 002 und 003a

    Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr
    Geb. 51, Räume 002 und 003a
    Klasse Raimund Kummer
  • Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr

    Ort: Ateliergebäude 40, Blumenstraße 36, 1. OG, Raum 111

    Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr
    Ateliergebäude 40, Blumenstraße 36, 1. OG, Raum 111
    Klasse Sean Snyder
  • Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr

    Ort: Geb 05, 2. OG, Raum 208

    Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr
    Geb 05, 2. OG, Raum 208
    Klasse Sean Snyder
  • Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr

    Ort: Ateliergebäude 40, Blumenstraße 36, EG, Raum 006

    Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr
    Ateliergebäude 40, Blumenstraße 36, EG, Raum 006
    Klasse Sofia Hultén
  • Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr

    Ort: Ateliergebäude 40, Blumenstraße 36, EG, Räume 005,015,016

    Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr
    Ateliergebäude 40, Blumenstraße 36, EG, Räume 005,015,016
    Klasse Thomas Rentmeister
  • Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr

    Ort: Geb. 04, EG, Räume 001 bis 004

    Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr
    Geb. 04, EG, Räume 001 bis 004
    Klasse Thomas Virnich
  • Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr

    Ort: Ateliergebäude 40, Blumenstraße 36, 3. OG, Raum 308

    Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr
    Ateliergebäude 40, Blumenstraße 36, 3. OG, Raum 308
    Klasse Wolfgang Ellenrieder
  • Do: 05:00 - 24:00 Uhr

    Ort: LED-Tafeln, Dach des BraWoPark Business Centers I, Willy-Brandt-Platz 12, 38102 Braunschweig

    Do: 05:00 - 24:00 Uhr
    LED-Tafeln, Dach des BraWoPark Business Centers I, Willy-Brandt-Platz 12, 38102 Braunschweig
    Kunst im Öffentlichen Raum: Filme aus der HBK auf den LED-Tafeln des Brawo-Parkes.
    Auf den LED-Tafeln an der Medienfassade des BraWoPark Business Centers werden von 5–24 Uhr die 10 eindrucksvollsten Video-Arbeiten von HBK-Studierenden und Absolvent*innen gezeigt, die im Rahmen des gemeinsamen jährlichen Wettbewerbs mit der Volksbank eG Braunschweig Wolfsburg ausgewählt wurden. Gezeigt werden Filme von Miran Özpapazyan, Stefan Schramm, Clara Esra Hoffmüller von Kornatzki, Stephan Chamier, Marjam Diedrich, Antimo Sorgente, Esra Oezen, Jung Min Lee, Kim Wiegand und Yinan Zhang.
  • Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr

    Ort: Gebäude 01, 1.OG, Fotoflur

    Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr
    Gebäude 01, 1.OG, Fotoflur
    LOST PLACES
    Fotoausstellung des 2. Semesters Visuelle Kommunikation
  • Fr: 10:00 - 17:00 Uhr
    Sa: 10:00 - 17:00 Uhr
    So: 10:00 - 17:00 Uhr

    Ort: Städtisches Museum Braunschweig, Steintorwall 14, 38100 Braunschweig

    Fr: 10:00 - 17:00 Uhr
    Sa: 10:00 - 17:00 Uhr
    So: 10:00 - 17:00 Uhr
    Städtisches Museum Braunschweig, Steintorwall 14, 38100 Braunschweig
    Meisterschüler 2018: Bitte nicht stören
    Erstmals findet die Meisterschülerausstellung der HBK im Städtischen Museum Braunschweig statt. Sechs durch eine Jury ausgewählte Studierende knöpfen sich Räume und Sammlung des Museums vor, intervenieren divergent und provokant mit ihrer künstlerischen Arbeit. Seien Sie gespannt auf die Arbeiten von Matej Bosni?, Szu-Ying Hsu, Nico Pachali, Nils Peter, Cora Wöllenstein und Rui Zhang. Eintritt: 5,- / 2,50 / 2,- € (ermäßigt)
  • Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr

    Ort: Geb. 01, 1. OG, Raum 121

     This is truth
    Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr
    Geb. 01, 1. OG, Raum 121
     This is truth
    New Media Experiment
    Technischer Fortschritt beeinflusst unser Denken und Handeln. In der Kunst eröffnet er Wege zu neuen Ausdrucksformen. Ich verstehe meine Arbeit als ein „New Media Experiment“. Basierend auf neuer Technik entwickele ich Arbeiten, die mit der Wahrnehmung des Betrachters spielen und ihm das Gewöhnliche ungewöhnlich erscheinen lassen. Technologie soll nicht nur künstlerisches Ausdrucksmittel sein, sondern auch eine Form der Kommunikation, die als solche versucht die Rezeption zu verändern. In meiner Arbeit greifen virtuelle und reale Räumen ineinander. Das Reale wird von der Illusion in Frage gestellt und verschiebt die Grenzen im hier und jetzt.
  • Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr

    Ort: Geb. 18, Eingang neben der Montagehalle

    Revopunk Rendering Revopunk Rendering Revopunk Rendering
    Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr
    Geb. 18, Eingang neben der Montagehalle
    Revopunk Rendering Revopunk Rendering Revopunk Rendering
    Revopunk - eine Produktlinie für Racing-Drone-Rahmen
    Das Hobby von ferngesteuerten First-Person-View Quadrocoptern erfreut sich zunehmend an Beliebtheit. Maximilian Schneider hat sich hierzu mit dem Kreieren einer eigenen Marke für Renn-Drohnen-Rahmen beschäftigt. Neben der Dokumentation zu Material-, Technologie- und Aerodynamikexperimenten beinhaltet die Ausstellung auch den Prozess der Gestaltungsentwicklung. Fertige Modelle werden ebenso präsentiert wie die Entstehung der Marke.
  • Do: 20:30 - 22:00 Uhr

    Ort: Geb. 05, 1. OG, Raum 109

    RundgangsProgramm der Filmklasse im Filmstudio
    Do: 20:30 - 22:00 Uhr
    Geb. 05, 1. OG, Raum 109
    RundgangsProgramm der Filmklasse im Filmstudio
    RundgangsProgramm der Filmklasse
    Das RundgangsProgramm der Filmklasse von Prof. Michael Brynntrup präsentiert 16 FilmVideo-Arbeiten aus dem Studienjahr 2017/18 mit einer Gesamtlänge von ca. 110 Minuten. Das Hauptprogramm umfasst u.a. 16mm-Filme, Handy-Filme und digitale Files in verschiedensten Formaten. In den Nebenräumen der Filmklasse werden Fotografien und installative/performative Projektionen präsentiert.
  • Fr: 13:00 - 20:00 Uhr
    Sa: 11:00 - 20:00 Uhr

    Ort: Geb. 14, 2. OG, Räume des IPK

    Fr: 13:00 - 20:00 Uhr
    Sa: 11:00 - 20:00 Uhr
    Geb. 14, 2. OG, Räume des IPK
    Sommerparcours: Darstellendes Spiel
    Der Parcours des Instituts für Performative Künste und Bildung zeigt szenische Präsentationen, die aus der Zusammenarbeit zwischen Studierenden und Lehrenden entstanden sind, künstlerische Jahresabschlussarbeiten, wie die Kunst in Aktion-Prüfung des zweiten Semesters, sowie freie studentische Arbeiten. Details online.
  • Sa: 19:00 - 20:00 Uhr

    Ort: Geb. 05, 1. OG, Raum 109 (Filmstudio)

    Filmstill aus « Der Schatten »
    Sa: 19:00 - 20:00 Uhr
    Geb. 05, 1. OG, Raum 109 (Filmstudio)
    Filmstill aus « Der Schatten »
    Steve Luxembourg: Das Screening
    Zum Abschluss seines Meisterschülerstudiums präsentiert der Filmemacher, Fotograf und Musiker Steve Luxembourg den Meisterschülerfilm «Der Schatten» (2018) sowie die Kurzfilme «Ce que je n’ai jamais vu» (2015) und «Der Abschied» (2016) im Rückblick auf die Anfänge seiner künstlerischen Auseinandersetzung mit Heimat, Kindheits-erinnerungen und -ängsten sowie Orten und Symbolen der christlichen Religion.
  • Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr

    Ort: Geb. 05, 1. OG, Raum 111

    Filmstill aus « Der Schatten »
    Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr
    Geb. 05, 1. OG, Raum 111
    Filmstill aus « Der Schatten »
    Steve Luxembourg: Der Schatten
    Mit einem installativen Screening präsentiert Steve Luxembourg seinen Meisterschülerfilm «Der Schatten», der sich mit der Symbolik des Rosenkranzes, Heimat und Ängsten auseinandersetzt. Screening im Loop und Installation der Objekte aus dem Kurzfilm 15min30 // 4K [4:3] // sound // Ferrette, Oltingue (F), Kandern und Braunschweig 2018
  • Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr

    Ort: Geb 01, 1. OG, Raum 217

    Brunswick Animation Club Brunswick Animation Club Brunswick Animation Club
    Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr
    Geb 01, 1. OG, Raum 217
    Brunswick Animation Club Brunswick Animation Club Brunswick Animation Club
    Studio Digitale Medien: Trickfilme und Animationen
    Studentische Arbeitsergebnisse aus dem Sommersemester 2018 … sowie dem Brunswick Animation Club.
  • Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr

    Ort: Geb.01, 1. OG, Raum 120

    Dialog mit 2 Walfischen Dialog mit 2 Walfischen
    Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr
    Geb.01, 1. OG, Raum 120
    Dialog mit 2 Walfischen Dialog mit 2 Walfischen
    Studio Digitale Medien: Virtuelle Erfahrungen im Weissraum
    Studentische Arbeitsergebnisse aus dem Sommersemester 2018 und 2 VR-Workshops.
  • Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr

    Ort: Geb 01, 1. OG, Raum 120

    Virtual Reality (VR) Experience
    Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr
    Geb 01, 1. OG, Raum 120
    Virtual Reality (VR) Experience
    Studio Digitale Medien: Walk atop a Skyscraper
    Wie real kann der virtuelle Raum wirken und wie verändert sich die Wahrnehmung der physischen Welt durch eine VR-Brille? Immersion pur — der Installations-Besucher balanciert in schwindelerregender Höhe auf einem Wolkenkratzer, obwohl er sich real nur wenige Zentimeter über dem Boden befindet. Das spielerische Projekt von Matthias Hüttmann (v)ermittelt Grenzerfahrungen zwischen der physischen Realität und der digitalen, virtuellen Realität — die Simulation soll sich dabei so echt wie möglich anfühlen.
  • Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr

    Ort: Geb.01, 1. OG, Raum 102 und Flur

    museal museal
    Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr
    Geb.01, 1. OG, Raum 102 und Flur
    museal museal
    Studio Fotografie
    Fotoarbeiten von Studierenden der Visuellen Kommunikation
  • Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr

    Ort: Geb. 01, 2. OG, Räume 211-213

    Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr
    Geb. 01, 2. OG, Räume 211-213
    Studio Grafik Design : Zeichen, Bilder, Texte, Konzepte
    Studierende des Studios Grafik Design zeigen Arbeiten, die im Rahmen der Großen Praxis entstanden sind.
  • Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr

    Ort: Geb. 51, Räume 001 und 003

    Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr
    Geb. 51, Räume 001 und 003
    Studio Melsheimer (Nail Polish/Drinks)
    Das Studio Melsheimer bietet im Ausstellungsraum mit einer breiten Kollektion durch die Künstler*Innen geschaffener, personalisierter Nageldesigns nach einer umfassenden Beratung, für jeden Typ, jede Stimmung, jedes Wetter, jedes Ereignis und jede Gelegenheit die passenden Nägel. Täglich ab 17 Uhr erhalten Sie zudem an der Hausbar delikate Drinks.
  • Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr

    Ort: Geb.01, EG, Raum 005 (Satzwerkstatt) mit dem Flur davor und Raum 007 (Studio Typografie)

    Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr
    Geb.01, EG, Raum 005 (Satzwerkstatt) mit dem Flur davor und Raum 007 (Studio Typografie)
    Studio Typografie: Buchstabe, Alphabet, Satz, Text
    Zu sehen sind Arbeiten aus den Angeboten «Große Praxis Typografie», «Kleine Praxis Typografie» sowie freie Projekte.
  • Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr

    Ort: Geb.01, 2. OG., Raum 222

    Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr
    Geb.01, 2. OG., Raum 222
    Studium Grundklasse - pro.bier.paket.jpg
    Die Grundklasse Visuelle Kommunikation im zweiten Semester stellt aus.
  • Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr

    Ort: Geb. 05, Mensafoyer

    Die fünf Hefte vom Rundgang 2017
    Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr
    Geb. 05, Mensafoyer
    Die fünf Hefte vom Rundgang 2017
    The Risolution
    Die Risolution geht in die zweite Runde! Wir eröffnen wieder unsere temporäre Riso-Werkstatt im Mensafoyer, wo wir jeden Tag für euch basteln, illustrieren und drucken, und ihr euch jeden Tage neue Poster, Hefte und Postkarten abholen könnt! Kommt vorbei, schaut uns über die Schulter und werdet Teil der Risolution!
  • Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr

    Ort: Geb 01, UG, Räume 037-051, Fotolabor

    Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr
    Geb 01, UG, Räume 037-051, Fotolabor
    Was am Ende übrig bleibt
    Arbeiten und Experimente aus dem analogen Fotolabor.
  • So: 12:00 - 15:30 Uhr

    Ort: Treffpunkt: Ecke Georg-Westermann Allee/ Bennemannstraße vor dem Bäcker.

    So: 12:00 - 15:30 Uhr
    Treffpunkt: Ecke Georg-Westermann Allee/ Bennemannstraße vor dem Bäcker.
    Was Man(n) Nicht Sieht
    Wir sind Frauen. Wir sind jung und noch kinderlos und sind selber Kinder unserer Mütter. Wir schätzen die Leistung unserer Mütter. Aber was bedeutet es eigentlich, eine Mutter in unserer heutigen Gesellschaft zu sein? Das war die Ausgangsfrage, der wir Cathy, Anna und Sophie, Studentinnen der Performativen Künste an der HBK, auf den Grund gegangen sind. Wir mögen die Farbe Rot.Im Zentrum unserer gemeinsam entwickelten Performance steht ein rotes Auto, das von uns angetrieben und umspielt wird. Das Publikum sitzt dabei im Inneren des Autos und übernimmt die Führung. Starttermine: 12:00 Uhr,13:30 Uhr, 15:00 Uhr Anmeldungen unter: http://t1p.de/sujv, pro Termin können 5 Personen teilnehmen.
  • Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr

    Ort: Geb. 06, Ausstellungsraum im Mensafoyer

    Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr
    Geb. 06, Ausstellungsraum im Mensafoyer
    Wolkenkuckucksheim - Einblicke ins Transformation Design
    Voluminös türmen sich die weißen Gebilde übereinander wenn man zum Himmel empor blickt, verformen sich, werden zu etwas Neuem und ziehen fast unmerklich weiter. Im einen Moment sieht man noch eine Burg mit kleinen Türmchen, im nächsten überwuchern Pflanzen das Szenario und verbinden sich dann zu etwas Unbekanntem. Das Wolkenkuckucksheim unserer Fantasie gestaltet sich stetig neu. Es ist wie das Gegenstück zum Alltäglichen, regt unsere Fantasie an und lässt uns träumen. Dieser Ort der Leichtigkeit gibt uns Raum neue Wege zu denken und an die Machbarkeit neuer Visionen zu glauben. Doch um Luftschlösser in etwas Greifbares umzusetzen ist es wichtig die Bodenhaftung nicht zu verlieren. Im Austausch mit anderen, können wir unseren Maßstab für die Realität wiederfinden. Ein gemeinsames Bild wünschenswerter Zukünfte hat zudem das Potenzial sich zu etwas Größerem auszudehnen und so Veränderung zu schaffen. Jede/r Einzelne trägt dabei zur Verwirklichung der Utopien zwischen Möglichkeit und Wirklichkeit bei, für eine Brutstätte von Zukünften, von der aus die Ideen fliegen lernen können. Der Studiengang Transformation Design möchte die Gestaltbarkeit von Veränderung erkennbar machen und gibt Einblicke in Themenfelder und bisherige Studienarbeiten. Ausführlichere Informationen zu Veranstaltungen und Inhalten finden Sie unter: www.transformazine.de
  • Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr

    Ort: Geb.05, Mensafoyer

    Rundgang 2017 Rundgang 2017
    Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr
    Geb.05, Mensafoyer
    Rundgang 2017 Rundgang 2017
    ÜBER SALATSONATEN & MONDSCHEINKATZEN III - Jen Katz
    Eine Ausmalwimmelbilderbuchgeschichte
  • Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr

    Ort: Geb. 01, 2. OG, KD-Flur

    Do: 18 - 22 Uhr
    Fr - Sa: 10 - 20 Uhr
    So: 12 - 18 Uhr
    Geb. 01, 2. OG, KD-Flur
    »Mein Studium, meine Familie – und ich« – Grafische Kommentare (Plakate und Hefte)
    Welches Familienbild haben Studierende, wie stark sind sie von ihren Familien geprägt, und welche Rolle spielt die Familie für sie im Studium? Kommen sie ohne Familie mit ihrem Studium zurecht? Oder ist die Familie Rückhalt, Unterstützung, Heimat, Sehnsuchtsort? Kurz: Was bedeutet Familie heute für Studierende? Studierende der Kleinen Praxis Grafik Design zeigen in Plakaten ihre Vorstellungen und Erfahrungen mit diesen Fragen. Des Weiteren sind Konzeptideen für Hefte rund um das Thema »We are family« zu sehen.
© HBK Braunschweig 1963 - 2018, Impressum