freies Projekt, Ausstellung

Dorothea-Erxleben-Programm 2013-2015

Betreut von: Simone van Dijken, Anja Gerecke und Alice Musiol

Ort: Geb. 02, Aulafoyer


Zeiten:
Mittwoch, 22.07.2015: 18:00 bis 22:00 Uhr
Donnerstag bis Samstag: 10:00 bis 20:00 Uhr
Sonntag: 12:00 bis 18:00 Uhr

Die drei aktuellen Stipendiatinnen des Dorothea-Erxleben-Programms (2013–2015) an der HBK Braunschweig, Simone van Dijken, Anja Gerecke und Alice Musiol, zeigen Dokumentationen der im Stipendienzeitraum mit Studierenden verschiedener Fachbereiche realisierten Ausstellungen "Home-Street-Home" in Braunschweig, "INVERSION" im Museum Abtei Liesborn in Waderslo, "LUX US" im Milchhof Pavillon Berlin und eine aktuelle Ausstellung im Berliner Ausstellungsraum t27.
Das Dorothea-Erxleben-Programm ist ein Förderprogramm zur Erhöhung der Chancengleichheit von Frauen in Wissenschaft und Forschung des Landes Niedersachsen in Kooperation mit verschiedenen Hochschulen. An der HBK Braunschweig erhalten jeweils drei Stipendiatinnen für einen Zeitraum von zwei Jahren eine Förderung. Voraussetzung ist, dass die jeweiligen Projektvorschläge einen wichtigen Beitrag zur Weiterentwicklung künstlerischer Formen und Ausdrucksmittel erwarten lassen. Die Künstlerinnen beteiligen sich im Rahmen des Stipendiums an der Lehre und Forschung der Hochschule in Form eines Lehrauftrages und einer Abschlusspräsentation. Ziel des Stipendiums ist die Qualifizierung von Künstlerinnen für eine Professur.
Im Oktober zeigen sie in einer Abschlussausstellung in der Galerie der HBK ihre eigenen Werke.



© HBK Braunschweig